Archiv für den Monat Juli 2018

Einwohnerantrag – Der zweite Versuch

Leider mussten wir unseren ersten Einwohnerantrag zurückziehen.

Die Stadtverwaltung hat uns dazu geraten, da sie dem Stadtrat sonst eine Zurückweisung       unseres Einwohnerantrages wegen formaler Fehler hätte empfehlen müssen. Also zogen wir selbst zurück. Der Fehler war, daß auf den Unterschriftenlisten sowohl das Geburtsdatum der unterschreibenden Person, als auch das Datum der Unterschrift  enthalten sein müssen.

Leider ist es nicht gerade leicht in Jena, mit Mitteln der Bürgerbeteiligung Einfluss auf die Stadtpolitik zu nehmen. Die Informationslage zu den Regelungen ist dünn und uns kam es so vor, als wurde unser Antrag einfach „wegverwaltet“.

Doch wir haben daraus gelernt und starten nun den zweiten Versuch .

Pressemitteilung: Einreichung eines Einwohnerantrages zur Rekommunalisierung von jenawohnen

Einreichung eines

Einwohnerantrages zur Rekommunalisierung von jenawohnen

Morgen reichen VertreterInnen des „Mietertreffen Lobeda“ einen Einwohnerantrag bei der Stadtverwaltung Jena ein. Mit diesem fordern sie unter anderem die Rekommunalisierung von jenawohnen: „Wir haben die stetig steigenden Mieten in Jena lange genug schweigend hingenommen. Als Mieterinnen und Mieter wollen wir nun ein Zeichen setzen und uns zugleich für  eine Gemeinwohl orientierte Wohnungspolitik stark machen.“, fasst Marcel Weikert, einer der Antragssteller, die Zielsetzung zusammen. Weiterlesen